Brotzeit

Der Brotzeittisch ist ein wichtiger Ort und Treffpunkt in der Gruppe. Hier werden anregende Tischgespräche geführt, Selbstständigkeit entwickelt, Neugierde gestillt, soziale Beziehungen aufgebaut, die Sinne angesprochen und Tischregeln erlernt.
Dazu steht im Gruppenraum ein runder, niedriger Tisch, den wir als Esstisch nutzen. Dort können die Kinder ihre, von zu Hause mitgebrachte, Brotzeit essen. Dazu gehört auch eine eigene Flasche, in der die Kinder ihre Getränke mitbringen.
Für eine gesunde Entwicklung des Kindes ist es wichtig, das eigene Hunger- und Sättigungsgefühl wahrzunehmen und steuern zu lernen. Wann habe ich Hunger? Wann Durst? Wie viel kann und mag ich essen? Wir unterstützen sie dabei, in dem die tägliche, gemeinsame Brotzeit festes, begleitetes Ritual im Tagesablauf ist. Ergänzend dazu bieten wir den Kindern an jederzeit wieder etwas von ihrer Brotzeit zu essen bzw. etwas vom bereitgestellten Obst oder Gemüse zu naschen. Das bietet den Kindern viel Gelegenheit zum selbstständigen und experimentierfreudigen Essen mit allen Sinnen. Das Obst bzw. Gemüse für unseren „Obstkorb“ bringen die Eltern abwechselnd mit in die Krippe bzw. den Kindergarten.

Donnerstags ist „Milchtag“ d.h. am Esstisch werden Müsli, und Cornflakes angeboten.

Mittagessen

Es besteht die Möglichkeit, die Kinder zum täglichen Mittagessen (ca. 11.30 Uhr) anzumelden. Dieses wird täglich neu bei der Krankenhausküche bestellt. Das Essen ist vielseitig, kindgerecht zubereitet und sehr beliebt.
Pro Essen entstehen Kosten von 3,00 Euro und einmal monatlich 2 Euro für den Fahrdienst, der das Essen liefert.